Das iQFOiL ist das Windsurfing Material für die Olympischen Spiele 2024.

Das iQFOiL 95 ist die neue Windsurfing One Design Class für die Olympische Spiele 2024 in Frankreich. Im November 2019 fiel die Entscheidung durch World Sailing das im Jahr 2006 etablierte RS:X durch ein modernes zeitgemäßes Windsurfing Foil-Material zu ersetzen. Mit dem iQFOiL Concept konnte auf eine mehrjährige Entwicklungsarbeit zurückgegriffen werden.

Das iQFOiL 95 ist das Material für die Senioren (Ü19), die Damen fahren ein 8qm Rigg und die Herren fahren ein Rigg mit 9 qm. Der Windbereich liegt bei 5 bis 35 Knoten, im oberen Windbereich kann optional statt dem Foil eine Finne gefahren werden. Die detaillierten technischen Spezifikationen der Klasse sind auf der Homepage der International iQFOiL Class Association zu finden. In einem Event können abhängig von der Windstärke drei unterschiedliche Kursformate gefahren werden: Course-Racing, Sprint-Slalom oder Marathon.

In der ersten iQFOiL-Saison 2020 konnten Corona-bedingt nur wenige Veranstaltungen stattfinden. Das erste Großevent war zugleich die Europa Meisterschaft in Silvaplana (SUI), hier konnte man beobachten auf welch hohem Niveau das neue Material bereits international beherrscht wird. Um das Podium kämpften hier PWA-Fahrer mit international erfahrenen RS:X sowie Formula Foil-Surfern.

Für 2021 wurde davon Abstand genommen in Deutschland zeitgleich die iQFOiL 85 – Klasse für die Jugend U19 zu etablieren. In den meisten Nationen läuft noch der Findungsprozess für den Jugendbereich und die parallele Einführung der U17 Klasse Techno Wind Foil (TWF), siehe Bereich Jugend. Die internationalen Entwicklungen werden beobachtet und jährlich neu bewertet.   

Im Jahr 2021 besteht in Deutschland die Möglichkeit für jugendliche männliche U19-Umsteiger das iQFOiL 95 auch mit dem 8,0 qm Damenrigg zu fahren. In dieser Kombination kann auch an der Internationalen Deutschen Meisterschaft teilgenommen, jedoch kein Meistertitel erlangt werden.

Erfahre mehr auf der offiziellen Klassenseite der iQ FOiL:

How to …? Nützliches für die iQFoil-Klasse

Segelnummer, Nationalflagge & Name

Die Segelnummern für die Klasse „iQFoil“ müssen den aktuell gültigen Klassenregeln entsprechen. Die Klassenregeln findet Ihr hier.
Die Erstellung und Bestellung der Segelnummern muss durch Euch erfolgen, hier stellen wir Euch Händler zur Verfügung, bei denen Ihr die entsprechenden Aufkleber bekommt:

Diese Auflistung ist ein Service-Angebot, wir übernehmen keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Produkte der Händler.